Erfahrungsbericht Abäppelgerät von Tow and Collect


Nach längerer Suche nach einem geeignetem Gerät zum Abäppeln unserer Wiesen entschieden wir uns für das Abäppelgerät von Tow and Collect 1220. Dieses Gerät wird ohne separaten Motor betrieben. Der Antrieb erfolgt über die Räder und das reicht genügend zum Rotieren der Aufnahmebürsten. Das Gerät ist kompakt und lässt sich problemlos von Hand bewegen und anhängen. Als Zugfahrzeug dient uns ein kleiner Teleskoplader von Kramer.
Das Gerät nimmt angetrocknete Pferdeäpfel in einem Zug auf. Frische Pferdeäpfel werden bei zweimaligen Überfahren gut entfernt. Auch aus längerem Gras werden die Pferdeäpfel aufgenommen. Dafür muss der Haufen allerdings mehrmals angefahren werden.
Das Ergebnis ist bei schneller Fahrweise besserer als bei langsamer. Für ¼ ha Wiese brauche ich ca.½ Std. Arbeitszeit wenn auf der Fläche 14 Pferde laufen und ich jeden 2. Tag abäpple. Die Arbeitsersparnis gegenüber dem Abäppeln von Hand ist also enorm.
Das Entleeren des Gerätes ist normalerweise problemlos . Bei feuchter Witterung ist das Gras- Äppelgemisch jedoch schwer, und da zum Entleeren eine Kurbel von Hand betätigt werden muss, sollte man darauf achten, den Sammelbehälter nicht zu voll zu machen. Daher lieber öfter entleeren.
Auf Sandflächen ist der Einsatz des Abäppelgerätes von Tow and Collect nicht empfehlenswert, da mit den Pferdeäpfeln gleichzeitig der Sand aufgenommen wird. Auf Betonflächen ist das Ergebnis einigermaßen zufriedenstellend, allerdings nicht so gut wie bei handelsüblichen Kehrmaschinen.
Resümee:
Für uns ist dieses Gerät eine wertvolle Ergänzung.
Arbeitsmäßig würden wir es nicht schaffen, die Wiesen von Hand abzuäppeln.
Durch den Einsatz des Abäppelgerätes von Tow and Collect könnten wir die Entstehung von Geilstellen wesentlich reduzieren, haben also mehr wertvolles Gras für unsere Pferde zur Verfügung. In Zeiten von Futterknappheit rechnet sich das für uns.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: